Posts mit dem Label Leigh Bardugo werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

2016 // Meine Jahreshighlights in Büchern und Momenten

Lieblingsbücher 2016
Heute ist der letzte Tag des Jahrs 2016 und wie gewohnt versuche ich ein kleines Resümee zu ziehen, über meine liebsten Bücher, die ich 2016 gelesen habe, aber auch über besondere Lebensmomente.

Meine Lesehighlights

100 Bücher waren mein Ziel - leider habe ich dieses Ziel nicht erreicht. Dennoch sind 89 Bücher eine ordentliche Leistung, denn in dieser Aufzählung befindet sich auch Anna Karenina - ein Buch, das ich schon seit längerem Lesen wollte. Hier findet ihr Mein Jahr in Büchern bei Goodreads.

Court of Mist and Fury von Sarah J. Maas

Ich habe mich zu Beginn sehr gesträubt den zweiten Teil dieser Reihe zu lesen, weil für mich A Court of Thorns and Roses abgeschlossen war. Feyre hat die Königin besiegt, hat ihren Mann zurück und kann nun glücklich bis ans Ende ihrer Tage leben. Ich bin mir selbst so dankbar (haha), dass ich mal wieder eingeknickt bin, denn das Buch war es so wert und hat den ersten Teil übertroffen.

I am Malala von Malala Yousafzai

Was für eine großartige Autobiografie von einer großartigen Frau. Mir fällt es allgemein sehr schwer Autobiografien zu bewerten, weil ich gleichzeitig das Leben eines Menschen mit Punkten bewerte. Und wie kann man das bei einer Persönlichkeit wie Malala? Dieses Buch ist großartig und zeichnet nicht nur ein umfassendes Bild von ihrem Leben, sondern auch von Pakistan.

Six of Crows von Leigh Bardugo

Anfang des Jahres habe ich den ersten Teil der Dilogie, die von Kaz und seiner Bande handelt, gelesen und es war ein toller Start in das neue Jahr, denn das Buch hat mich einfach umgehauen. Die Atmosphäre, das Tempo, die verschrobenen Charaktere mit ihrer unreinen Weste. Es war perfekt. Hier findet ihr meine Rezension. 

Attachments von Rainbow Rowell

In den Weihnachtsferien habe ich zu diesem Rainbow Rowell Buch gegriffen und es war eine perfekte Liebes und Lebensgeschichte für erkältete, kalte, weihnachtliche Tage auf dem Sofa mit viel Tee und Ruhe.

2016 in Lebensmomenten

Nachdem mir 2015 wie ein einziges dahintreiben vorkam, ohne wirklich hervorstechende Momente, war 2016 der Hammer. Das Jahr fing damit an, dass ich meine Masterarbeit beendete, kurz vor Abgabe auch noch die frohe Botschaft bekam, dass ich bei meiner Studentenstelle voll und unbefristet übernommen werde und einfach mal zwei riesige Steine vom Herzen gefallen sind.
Nachdem ich kurz Zeit dazu hatte, mich an eine 40-Stunden-Woche zu gewöhnen kam direkt der nächste Knüller: Der Freund und ich wollten 2016 endlich zusammenziehen. Und ich kann nach dieser Erfahrung nur eines sagen: Ich hasse Umzüge. Ich hasse die Wohnungssuche, die Streitereien, wegen jedem kleinen Scheiß, das wochenlange zwischen Kartons leben und und und. Der nächste Umzug wird der Letzte sein! Das Zusammenleben ist dagegen wirklich großartig und tausend mal besser, als ich es mir vorgestellt habe. Nachdem fast das ganze Geld für den Umzug drauf ging, war reisen kaum noch drin. Dennoch habe ich es geschafft auf die Frankfurter Buchmesse zu gehen und war in Weimar und Berlin. Alles innerhalb von 3 Wochen. Nachdem ich in meiner neuen Heimatstadt keine schöne Laufstrecke finden konnte (alles stinkt verglichen mit dem Düsseldorfer Volksgarten&Südpark), habe ich mich im Fitnessstudio angemeldet, wo ich seitdem fleißig meinen Plan abarbeite.

Minuspunkte in 2016: Ich konnte wegen einer Entzündung nicht am Women's Run in Köln teilnehmen und musste den Japanischkurs abbrechen, weil ich nicht hinterher kam :(

2016 war auf gesellschaftlicher Ebene ein Scheißjahr - für mich persönlich aber großartig. Ich habe vielleicht nicht alles beendet, was ich angefangen habe, aber große Meilensteine geschafft und großartige Bücher gelesen. 

Rezension // Crooked Kingdom von Leigh Bardugo (Spoilerwarnung!)


Six of Crows endete damit, dass das 6er Gespann plötzlich nur noch zu 5 ist. Das können Kaz und seine Bande nicht so belassen. Auch nicht, dass ein Deal gebrochen wurde. Crooked Kingdom setzt genau da an, wo Six of Crows endet - sie haben einen neuen Job zu erledigen!

#Newin // Langerwartetes, Reisen und die #Lovelybox

Hach, ich hab das Gefühl, dass ich derzeit nur Bücher kaufe, die ich nicht lese. Tatsächliche gab es in letzter Zeit nur Rereads - und mir ist gerade aufgefallen, dass ich eines der neuen Bücher im Regal tatsächlich vergessen habe, mit dem ich aber jetzt anfangen will:

Empire of Storm von Sarah J. Maas.

Vorbestellt, pünktlich hier und direkt verschlungen. Ich liebe Sarah J. Maas und ihre Bücher. Empire of Storm ist der neueste Teil der Throne of Glass-Reihe und war seit Cover-Reveal eines der heißersehntesten Bücher des Jahres für mich.

Crooked Kingdom von Leigh Bardugo

Der zweite Teil der Dilogie von Leigh Bardugo, Autorin der Grisha-Trilogie, ist diesen Monat erschienen. Leider war das Buch nicht ganz so pünktlich da, da ich eine Version vorbestellt habe, die es scheinbar niemals gab. Was auch immer! Jedenfalls: Angekommen ist es und verschlungen habe ich dieses Buch auch schon. Ich sträube mich noch um eine Rezension, weil ich den ersten Teil ja an sich großartig fand, hier aber derbe enttäuscht war vom Ende. Allerdings habe ich mir nicht nur die Taschenbuch-Version gekauft, sondern auch das Audiobook.

Der Japan-Reiseführer von Vis-a-Vis

Ich tweete und snappe seit Wochen kleine Ausschnitte beim Japanisch lernen. Ich wollte schon immer die Sprache lernen, um irgendwann einmal dort hinreisen zu können und mich zurechtzufinden. Tatsächlich habe ich drei Semester lang in der Uni auch einen Sprachkurs besucht. Jetzt will ich das Ganze wieder auffrischen. Leider ist mein Japanischkurs bei der VHS nicht so wie ich es mir vorgestellt habe. Das hindert mich allerdings nicht daran, schon mal die Reise in Gedanken zu planen.

Half the Sky von Nicholas D. Kristof und Sheryl WuDumm

Hierbei handelt es sich um das bei Our Shared Shelf im September und Oktober gelesen wird. Es ist ein Buch, das bei Amazon schon lange auf meiner Wunschliste war. Umso mehr freut es mich, dass ich es im Rahmen des Buchklubs lesen kann. Oder könnte. Denn leider kann ich mich derzeit so gar nicht dazu aufraffen, es anzufangen.

Und zu guter Letzt sind gleich drei Bücher auf einmal bei mir eingezogen. Ich mach ja hin und wieder gerne bei Gewinnspielen mit. Und Lovelybooks veranstaltet seit Neustem die Aktion Lovelybox. Es werden regelmäßig unter einem bestimmten Thema Boxen zusammengestellt, die man dann gewinnen kann. Ich hab meinen Namen schon bei einigen Boxen in den Lostopf geworfen, wenn mir das Thema gefiel. Best of British war diesmal dran und irgendwie passte das wie Arsch auf Eimer. Auf diese Box habe ich am meisten gehofft und tatsächlich trudelte bald die Mail mit der frohen Botschaft ein. Es hat sich ein wenig wie Weihnachten angefühlt, als ich die rote Box auspacken durfte und das orangefarben Papier aufschlug.

Darin zu finden waren folgende Bücher:

  • Die Launenhaftigkeit der Liebe von Anna Rothschild
  • Miss You von Kate Eberlen
  • Und damit fing es an von Rose Tremain


Tatsächlich hab ich mit Miss You in der Buchhandlung schon geflirtet und freu mich richtig darüber, es jetzt in meinem SuB stehen zu haben :)) Auch die anderen beiden Bücher klingen super interessant.

Was ist bei euch so in letzter Zeit im Regal gelandet? Vielleicht eines der hier aufgeführten Bücher? Und worauf freut ihr euch derzeit am meisten?

Monatsrückblick // März 2016

gelesen & gehört

Room von Emma Donoghue 4/5★
The Secret Diary of Lizzie Bennet von Bernie Su und Kate Rorick 4/5★
Six of Crows von Leigh Bardugo 4/5★
Crashed von Sherilee Gray 3/5★
The Fill-in Boyfriend von Kasie West 3/5★
Me Before You von Jojo Moyes 4/5★
Throne of Glass von Sarah J. Maas 4/5★
The Assassin's Blade von Sarah J. Maas 4/5★

gebloggt

Aktion // Blogger schenken Lesefreude
Aktion // #Leseparty die Zweite
Vorfreude auf // 2 x Maas, 1 x McFarlane &1 x Kleypas 
on the Road // Sarah Kuttner liest aus 180 Grad Meer

woanders gelesen 

Rezension // Six of Crows von Leigh Bardugo


Kaz Brekker, in den Straßen von Ketterhand Dirtyhands genannt, bekommt ein Angebot gemacht, dass er nicht ausschlagen kann - und für das er eine Crew braucht. Er soll in den Ice Court von Fjerda eindringen. An seiner Seite hat der Dieb dafür sein Gespenst Inej, einen Verbrecher, eine Grisha, einen Scharfschützen und einen Ausreißer.

Monatsrückblick | April 2015

gelesen

| The Fellowship of the Ring (Lord of the Ring #1) von J. R. R. Tolkien   
| Sustain von Tijan  
| Into the Deep & Out of the Shallows von Samantha Young   
| Fall With Me von J. Lynn / Jennifer L. Armentrout   
| Stay With Me von J. Lynn / Jennifer L. Armentrout   
| Falling Into You von Jasinda Wilder 
| Siege and Storm von Leigh Bardugo   
| Ruin and Rising von  Leigh Bardugo   
| The Opposite of Loneliness von Marina Keegan   
| A Darker Shade of Magic von V. E. Schwab  
| Isabella von Ägypten von Achim von Arnim   
| Die Majoratsherren von Achim von Arnim  
| Der tolle Invalide von Achim von Arnim   
    

sonst so gebloggt

| Welttag des Buches
| For Teenage Girls von Clementine von Radics
| Filme, die besser als das Buch waren 

Monatsrückblick // Dezember '14


Gelesen im Dezember

| Shadow and Bone (The Grisha #1) von Leigh Bardugo     
| Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge von Rainer Maria Rilke     
| The Night Circus von Erin Morgenstern     
| Choosing You von Jenny Trout (Rezension)  
| Pfisters Mühle von Wilhelm Raabe     

Gepostet im Dezember

Monatsrückblick | November '14
Rezension | Rot wie das Meer von Maggie Stiefvater
Spreadsheet | Blogplanung und Lesestatistik 2015
Neu | Kalender 2015
Film | Die Schlacht der 5 Heere
www | Infografik zu Jane Austen
Frohe Weihnachten!
Aktion | Blogparade zum Jahresende #6