Posts mit dem Label 5 von 5 Punkten werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Rezension | Song of Achilles von Madeline Miller

The Song of Achilles handelt von der Liebesgeschichte zwischen Achilles und Patroclus und basiert auf Homers Ilias. 

An dieser Stelle ist eine Inhaltsangabe unnötig. Das war auch der Grund, wieso ich Anlauf und Mut brauchte, um mit diesem Buch anzufangen. Weil es eine Liebesgeschichte war und ich doch allein durch mein Troja-Halbwissen schon wusste, wie diese Geschichte zu Ende gehen würde. Es handelt sich definitiv um einen Coming of Age-Roman. Patroclus ist der Erzähler und berichtet von seiner Kindheit, seinem ersten Zusammentreffen mit Achilles, ihrer Freundschaft und ihrer Liebe. Und von beider Ende. 

Rezension | Uprooted von Naomi Novik


Agnieszka kommt aus einem kleinen Dorf in einem Tal durch das ein langer scheinbar endloser Fluss sich windet und das umgeben ist von einem bösartigen Wald. Der Magier, den alle nur den Drachen ('Dragon') nennen, beschützt das Tal, verlangt dafür aber auch einen hohen Preis: Alle 10 Jahre wählt er aus den Dörfern im Tal ein Mädchen, das mit ihm in seinem Turm für die nächsten zehn Jahre leben soll. In Agnieszkas Dorf glaubt man sich gewiss, wen er dieses Mal wählen wird, doch sie liegen falsch. 

Reihen Rezension | The Infernal Devices von Cassandra Clare


Die The Infernal Devices Reihe besteht aus The Clockwork Angel (#1), The Clockwork Prince (#2) und The Clockwork Princess (#3). Die Trilogie spielt in Cassandra Clares Shadowhunter Universum, im London von 1878! Als Ergänzungsband ist der Kodex der Shadowhunter, das Buch das Tessa Gray immer wieder liest, erschienen.

Rezension | Blue Lily, Lily Blue von Maggie Stiefvater


In Blue Lily, Lily Blue wird die Story von Gansey, Ronan, Adam, Noah und Blue fortgesetzt. The Dream Thieves (auf Deutsch: Wer die Lilie träumt) endete damit, das Ronan seine besonderen Fähigkeiten endlich unter Kontrolle bekommen hat, jedoch Blues Mutter verschwunden ist und sie scheinbar eine neue Spur haben, um den verlorenen walisischen König zu finden. 

Blue Lily, Lily Blue setzt Stiefvaters großartiges Werk fort, mit der gleichen mystischen Atmosphäre, einen Funken mehr Herzschmerz und wie immer einem Sortiment an einzigartigen Charakteren. Das Buch hält die Spannung wie bereits The Dream Thieves es taten und die fünf Freunde (hah!) kommen ihrem walisischen König ein kleines Stück näher, aber das dritte Buch ist - trotz unglaublich starken Szenen - ein absolutes Brückenbuch. Man kommt dem Ende näher, aber einfach nicht nah genug und erneut heißt es: Warten. Man wird Bröckchenweise gefüttert, aber fühlt sich immer noch nicht satt am Ende. Ich fühl mich wie im Limbus. Einerseits bin ich froh darüber, dass es noch nicht endet, das es noch weiter geht, das noch mehr fantastische Szenen zwischen Blue und ihren Rabenjungen kommen werden. Und das nächste Buch ist ja auch bereits für 2015 angekündigt. Andererseits will ich endlich endlich wissen, wie es weitergeht. Ob Gansey wirklich stirbt (ist es ein Spoiler wenn damit irgendwie schon auf dem Buchrücken geworben wird?) oder ob er lebt. Man erwartet doch eigentlich nur noch, dass Stiefvater es tut. Mit jedem Moment, jeder Szene, in der Blue Ganseys Aussehen mit seinem Aussehen als Geist vergleicht, glaubt man das es jetzt soweit ist - das er jeden Moment umfällt. Und dank Stiefvaters schwammiger, melancholischer Schreibweise ist es wirklich schwierig eine klare Aussage machen zu können. Ich traue der Frau ja alles zu!


In Blue Lily, Lily Blue fehlt die Action aus The Dream Thieves, dafür erhält man definitiv mehr Romantik und das Ziel scheint doch so nah. Ein tolles Buch und eine Fortsetzung die ihren Vorgängern ebenbürtig ist - auch wenn der Band sie nicht übertrifft.

Gut zu wissen

  • Maggie Stiefvater: Blue Lily, Lily Blue. Scholastik. 389 Seiten. Preis: 9,77€ (Taschenbuch).
  • In Deutschland wurden die ersten beiden Bände der Saga (#1 Wen der Rabe ruft und #2 Wer die Lilie träumt) von Script5 verlegt.
  • Der Titel des letzten Buches ist noch nicht bekannt. Es wird irgendwann in 2015 erscheinen.