Vorfreude auf // Harry Potter and the Cursed Child (dt. Harry Potter und das verfluchte Kind)


Was waren der Aufruhr groß, als man vor einigen Monaten die Tickets für die Vorstellungen von Harry Potter and the Cursed Child kaufen konnte. Es ging Jubel und Geschrei durch das Internet. Der lang ersehnte 8. Harry Potter Teil kommt endlich heraus und nur eine ausgewählte Menge kann ihn sehen? Wer hat schon das Geld um für ein Theaterstück um den halben Globus zu fliegen. Dazu noch einen 2-Teiler?

Ich hab mir das ganze Drama damals mit einem lachenden und weinendem Auge angesehen. Einerseits wusste ich, dass auch ich mir das nicht leisten werde, für ein Theaterstück nach London zu reisen. Andererseits ist J. K. Rowling über die Jahre zu einer Vertrauten geworden und ich wusste, sie wird uns nicht hängen lassen. Dieses Urvertrauen wurde nicht enttäuscht. Tatsächlich geisterte gestern die Meldung durch die (Internet-)Welt, dass das Skript zu dem Theaterstück am 31. Juli rauskommen wird. Ihr könnt es unter anderem hier bereits vorbestellen!

Viele Informationen zu dem Inhalt findet man nicht. Offensichtlich geht es um Albus Severus, dem das Familienerbe zu schaffen macht und die Handlung spielt 19 Jahre nach dem letzten Harry Potter Teil. Die Diskussionen sind aber bereits entfacht. Wenn man es wagt, in die Kommentarspalten zu schauen, findet man dort allerlei Meinungen zu dem "8. Buch". Neben Freude auch Kommentare zur Geldgier Rowlings. Und irgendwie hat mich das Ganze dazu animiert, hier meine Meinung zu der 8. Harry Potter Geschichte niederzuschreiben:

  1. Ich freue mich!
  2. So so sehr! 
  3. Ich hab mich immer gefragt, wie Harry nach diesen Erlebnissen weiterlebt. Wie seine Normalität nach Voldemorts Tod aussieht, jetzt wo er noch berühmter ist. Für mich war die Geschichte nie abgeschlossen. Ich bin so oft zurückgekehrt, habe zwischen den Zeilen nach neuen Andeutungen und Kleinigkeiten gesucht und gehofft das Gefühl vom ersten Mal lesen wieder zu erlangen. Jetzt bekomme ich eine Chance dazu.
  4. Ich hoffe, dass es beim 8. Buch oder Skript oder was auch immer dann aber bleibt. 
  5. Für mich wirkt das Ganze nicht hinter her geschoben. Jeder Mensch, der ein bisschen was von J. K. Rowling mitbekommen hat, weiß, wie viel sie für ihre Fans tut (s. Pottermore) und sich Zeit für sie nimmt. Und wie groß das HP-Universum ist. Die Welt ist noch längst nicht ausgeschöpft und da geht noch Einiges. Ich glaube, sie hatte diese Geschichte schon lange im Kopf. 
  6. Für mich ist das definitiv keine Geldgier. Ich beschwere mich ja gerne darüber, wenn ein unnötiges Buch in einer Serie hinten dran geschoben wird. Gerade, wenn es sich dabei um die Nacherzählung der gleichen Geschichte aus einer anderen Sicht handelt. Rowling hingegen ist die Frau, die Großbritannien nicht den Rücken kehrt, weil sie woanders weniger Steuern zahlen könnte. Und Rowling ist die Frau, die spendet und spendet und spendet. Selbst wenn sie sich an diesem achten Buch eine goldene Nase verdient, kann ich es ihr nicht missgönnen. Mehr noch: Ich freu mich für sie. 
  7. Und vor allen Dingen freu ich mich für uns alle, die mit Harry Potter aufgewachsen sind und die wir so lange gehofft und gewartet haben. Es ist bald wieder soweit :)   

Wie steht Ihr zu der Ankündigung? Freut Ihr Euch auf eine neue HP-Geschichte oder ist für Euch die ganze Geschichte abgeschlossen? Werdet Ihr Euch das Buch kaufen, vielleicht sogar nach London reisen und es Euch ansehen?

Kommentare

  1. Irgendwie war es nach dem Theaterstück ja zu erwarten, da wurde ja bereits kräftig gemunkelt, ob sie das nicht gleich nutzt, um ein achtes Buch zu schreiben. Ich freue mich auch sehr darauf, aber irgendwie schwingt bei der Freude auch ein leicht bitterer Beigeschmack mit. Mal schauen, ob wir wirklich das bekommen, was wir erwarten. Schlussendlich wird es ja immer Leser geben, die enttäuscht werden, aber ich hoffe, ich gehöre nicht dazu. Es wäre zu schade :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube auch, dass dieses Buch viel kritischer betrachtet werden wird, als jedes andere Buch der Serie, gerade weil wahrscheinlich viele diesen bitteren beigeschmack verspüren, wie du. Dennoch kann ich es kaum erwarten und freu mich, dass wir nur bis juli warten müssen :))

      Löschen
  2. Also ich freue mich sehr, wobei viele ja immer vergessen das es kein richtiges Buch ist, sondern das bearbeitete Script. Somit sehe ich es auch eher als Dienst an all den Fans, die das Musical nicht sehen können. Gefreut habe ich mich natürlich wie Bolle und bin ehrlich gesagt vor Freude durchs Haus gehüpft. Werde mir das Skript somit definitiv zulegen und bin schon sehr gespannt.

    Geldgier steckt für mich dahinter aber nicht, immerhin zählt oder ist Rowling eine der reichsten Personen in England, da muss man sowas nicht mehr für Geld tun. Ich glaube sie hängt selbst sehr an Harry Potter und möchte hier auch die Fangemeide nicht enttäuschen, die ja alle unbedingt wissen wollen wie es weitergeht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor allen Dingen find ich's toll, dass sie den Fans auch auf jede mögliche Weise alle Informationen über die Zaubererwelt zur Verfügung stellt, sei es in Form on Pottermorde oder indem sie an so einem Projekt wie dem Musical mitarbeitet. Ich hab das Skript ebenfalls bereits vorbestellt! :DD

      Löschen

Liebe Leser, ich freue mich über jeden Eurer Kommentare und nehme mir für jeden einzelnen die Zeit ihn zu lesen und zu beantworten. Deswegen werden Kommentare auch nicht sofort freigegeben und es kann einige Tage dauern, bis ich antworte. (Ihr könnt Kommentare zu den einzelnen Posts abonnieren und so auf dem Laufenden bleiben :) )
Vielen Dank! ❤