Neu // Mein Passion Planner / Kalender 2016

Aufmerksam bin ich auf dieses kleine Wunder namens Passion Planner durch Instagram geworden. (Super Marketing!) Ich liebe Kalender, die nur Monats- und Wochenansichten haben. Ich mag eine schöne Übersicht und viele Platz für (belanglose/wichtige) Notizen. Dafür hätte ich jetzt nicht unbedingt einen Kalender aus Amerika importieren müssen. Was ich an diesem Plan(n)er liebe, ist, dass er einem dabei hilft, seine Ziele zu erreichen.
Zu Anfang erstellt man diese coole Passion Road Map, bei der man Ziele für verschiedene Lebensabschnitte setzn kann. Es kann alles sein. "If I could have anything, be anything, or do anything, what would it be?" ist das Motto. 
Dann soll man seine Ziele prioritisieren. Welches Ziel ist das Wichtigste? Dann geht es darum einen Passion Plan zu erstellen, zu dem Ziel, das den größten Impakt auf mein jetztiges Leben haben würde. Man beginnt darüber nachzudenken, welche Schritte man bis dahin braucht, wann man welchen Schritt machen sollte. Auf den Monats und Wochenseiten kann man dann nachhalten, welche Schritte man wirklich schon gemacht hat, welche nicht. Man ist dauernd dazu gezwungen über die eigenen Ziele nachzudenken und das schriftliche Festhalten und Reflektieren soll helfen. (Wir werden sehen ob es das wirklich tut :P)

Dabei ist ein Passion Planner nicht einfach das neue Lifestyle-Gadget für den Ziel-orientierten Kreativen. Was mir die Kalender-Plan(n)er-Kombi noch versüßt, ist die Tatsache, dass es ihn in so vielen Ausführungen und Preisklassen gibt. Der Passion Planner ist sozusagen für jeden gemacht: den armen Studenten und den reichen Agenturheini. Das war auch von Anfang an der Gedanke dahinter. Jeder soll ihn nutzen können. Man kann sich einen Passion Planner umsonst runterladen, kann einen durch die Sponsormöglichkeit kostenlos erhalten (oder selbst für jemand anderen sponsern) und es gibt regelmäßig Sales für undatierte Planer. Ich hab meinen undatierten so für 25€ (inkl. Porto) erhalten. Beste Investition überhaupt (in den letzten 2 Monaten)!

Habt Ihr schon Euren Kalender für 2016 besorgt? Habt Ihr auch immer so eine Freude daran, einen auszusuchen oder reicht Euch der 5€ Buchkalender vollkommen aus?

Reihen-Rezension // Wild Seasons #1-3 von Christina Lauren

Mia, Lola und Harlow sind beste Freunde aus Kindertagen und wollen Ihren Universitätsabschluss mit einem wilden Wochenende in Las Vegas feiern. Dort treffen sie auf die 3 Freunde Ansel, den Franzosen, Finn, den Kanadier, und Ollie, der ursprünglich aus Australien kommt. In einer Nacht voller Alkohol binden sich die 6 fürs Leben.

Sweet Filthy Boy (#1) erzählt die Geschichte von Mia und Ansel, Dirty Rowdy Thing (#2) begleitet Harlow und Finn und Dark Wild Night (#3) handelt von Lola und Ollie.

Aktion // #Leseparty Updates (achronologisch)

Tag 4 (Sonntag)

Nachdem ich gestern noch eine Kopie von Breaking Dawn zwischen die Finger bekommen habe, ging mein Twilight Rerad (#rereadingtwilight) weiter bis zwei Uhr und wurde um 10 Uhr in der Früh wieder aufgenommen. Da ich nachmittags über zwei Stunden in einem Zug festsaß, der eigentlich nur 30 Minuten bis ins schöne Düsseldorf braucht, hab ich den letzten Teil auch endlich durchbekommen. Die Seiten flogen nur so dahin (wohl bemerkt, hat mich der Jacob-Teil nicht interessiert) und auch jetzt, 6 Jahre nach dem ersten Lesen, bin ich immer noch enttäuscht von diesem Band. Dennoch war es schön die Reihe noch mal von neuem zu lesen, als würde man alte Freunde wieder treffen :)

 Tag 3 (Samstag)

Heute war ein echt ruhiger Tag, hab lang geschlafen, weil wir gestern eine Pizza-Party gefeiert haben und die spät lief und zudem noch reichlich floss. Den Tag habe ich hauptsächlich in der waagerechten verbracht und Eclipse weitergelesen, das ich inzwischen denn auch beendet hab. Es ist so krass, wenn man bedenkt, wie viele Seiten dieses Buch hat - sie sind einfach nur so dahingeflogen. Jetzt bereu ich's, dass ich den vierten Twilight-Band nicht mitgenommen habe. Bin doch in der Laune, die Reihe nochmal zu beenden.
A4: Erzählt mal, wie sieht eure Blog-Routine aus – habt ihr bestimmte Tage/Zeiten, an denen ihr bloggt? Schreibt ihr Rezensionen gleich nach Beenden der Bücher oder erst später? 
Weil ich mir nie Notizen machen, schreibe ich Rezensionen direkt nach dem Lesen oder spätesten zwei Tage danach. Eigentlich habe ich keine Blogroutine, meist schreibe ich nur, wenn ich motiviert bin. Oftmals morgens, an meinen freien Tagen, vor dem Lernen/Unikram-Pflichtprogramm, damit ich es aus dem Kopf habe. Artikel sind bei mir auch immer ein über mehrere Tage verstreutes Projekt - erste Skizze, Fotos wenn gutes Licht ist, Gegenlesen etc. können ne Woche dauern. 

A5: Was darf euch so beim Lesen begleiten? Schokolade oder Kekse, Tee oder Kaffee, Musik oder keine Musik – erzählt uns von euren Lese-Begleitern! 
Meist Kaffee oder ein Tee, manchmal läuft nebenbei der Fernseher, aber dann Sendungen, die ich schon 100x gesehen habe :D Wie Friends. 

Tag 1 (Donnerstag)

Der erste Tag begann ganz ruhig, Studenten-typisch habe ich ausgeschlafen, war im Regen laufen (was ich sicherlich bereuen werde, aber 5km Marke ist geknackt!!) und ich hab den restlichen Tag in meiner Jogginghose verbracht und jeden guten Grund zum rausgehen mir selbst wieder ausgeredet. Verdammter Regen. Ansonsten hat meine Masterarbeit zwei neue Seiten (Stand: 9/80 Seiten).

A1: Zum Startschuss der Leseparty möchte ich natürlich wissen, welche Bücher ihr als eure Partybegleitung erkoren habt!
Ich hab mich da nicht festgelegt. Ich wusste, dass ich Twilight beenden wollen würde, was ich heute geschafft habe. Derzeit überlege ich, was ich als nächstes Lesen will. Irgendetwas Leichtes auf meinem Kindle oder vielleicht Die unendliche Geschichte? Vielleicht sollte ich auch mit dem dritten Herr der Ringe Teil langsam mal anfangen, damit ich genug Pufferzeit hab.

Ein von Suey (@kindabookish) gepostetes Foto am
A2: Wenn wir schon beim Nachmittagskaffee sind: mit welchem Autor oder welcher Autorin würdet ihr zu gerne mal einen Kaffee (oder Tee) trinken?
Mmmmh, Charlotte Roche wahrscheinlich, aber ich könnte mir vorstellen, dass ich die Klappe nicht aufkriegen würde, weil ich sie einfach so bewundere. Oder V. E. Schwab, weil ich sie bei Twitter liebe - ich glaube wir hätten echt Spaß. 

Rezension // Forever With You von Jeennifer L. Armentrout (Spoiler!)

Steph ist endlich mit dem College fertig. Zeit also, für das nächste große Abenteuer: Eine neue Stadt, ein neuer Job und neue Freunde. Und schon am ersten Tag ihres neuen Abenteuers trifft sie auf Nick, den Barkeeper des Mona's. Was eigentlich nur ein spontanes Abenteuer sein sollte, wird schnell mehr.

Aktion | #Leseparty



 Hey Ihr Lieben,

vom 14.10. bis zum 18.10.2015 ist wieder die Frankfurter Buchmesse – und ich bin NICHT dabei! Tatsächlich reizt mich die Messe von Jahr zu Jahr immer mehr und es gehen so viele Menschen/Blogger/Bookstagrammer hin, die ich gerne einmal treffen würde. Stattdessen heißt es für mich arbeiten, Masterarbeit schreiben, aus der Ferne zu sehen und neidisch sein. Damit die Daheimgebliebenen nicht allzu traurig sein müssen haben Jessica von Primeballerina und Petzi von Die Liebe zu den Büchern die Leseparty ins Leben gerufen. Vom 15.10. bis zum 19.10.2015 lesen die Daheimgebliebenen (und alle diejenigen, die leider nicht alle 5 Tage zur LBM können) gemeinsam und treffen sich online um die Liebe zu Büchern und dem Lesen zu zelebrieren.

Die wichtigsten Informationen für alle: 

  • Die Aktion ist für alle Social Media Kanäle offen, Hashtag #Leseparty
  • Bei Facebook gibt es ein Event zur Leseparty
  • Der genauze Zeitraum ist: Donnerstag, den 15.10. (10 Uhr) bis zum 18.10.2015 (20 Uhr).

Ich werde hauptsächlich per Twitter und Instagram daran teilnehmen und vielleicht hier auf den Blog, wenn es zeittechnisch möglich ist, Updates geben! Ich bin mir noch nicht ganz sicher was ich lesen will. Seit dem ganzen Stephenie-Meyer-neues-Buch-Drama habe ich aber große Lust darauf Twilight nochmal zu lesen :D

Wenn Ihr Lust habt, kommt dazu, sagt der lieben Jessica Bescheid, und wir sehen uns dann im WWW.

Liebe Grüße, 
Eure Susanne

Monatsrückblick | September 2015

gelesen:

| Dare to Love von Carly Phillips     
| The Song of Achilles von Madeline Miller   
| Court of Thorns and Roses von Sarah J. Maas   
| Deep Blue von Jennifer Donnelly    
| Queen of Shadows von Sarah J. Maas    


gebloggt:

| 10 Tipps zum Buchrezensionen schreiben
| 7 Gründe wieso ich online Bücher shoppe