Monatsrückblick | Juli 2015

gelesen:

| Er ist wieder da von Timur Vermes   
| Kirschroter Sommer von Carina Bartsch   
| Türkisgrüner Winter von Carina Bartsch   
| Arscher's Voice von Mia Sheridan   
| Before Jamaica Lane von Samantha Young   
| Dirty Thoughts von Megan Erickson   
| Taxi von Karen Duve   
| Gilgi, eine von uns von Irmgard Keun   
| It's not me it's you von Mhairi McFarlane   
| Psychokill von Steven Spruill  
 

gebloggt:

| DIYs für Leseverrückte und Buchliebhaber

Rezension | Before Jamaica Lane von Samantha Young


Olivia ist von den Staaten nach Edinburgh gezogen für einen neuen Anfang. Dort hat sie neue Freunde gefunden, unter anderem Nate, ihren besten Freund. Und es ist auch Nate, dem sie ihr Geheimnis verrät - und um Hilfe bittet: Er soll ihr beibringen, wie man flirtet. Im Prinzip ist das Desaster also schon vorrausgesetzt.

I ♥ | DIYs für Leseverrückte und Buchliebhaber


Noch zu lesen Glas

Man nehme ein ganz einfaches Marmeladen oder Einmachglas und füllt es mit Zetteln beschriftet mit Buchtiteln, die noch auf dem SuB (Stapel ungelesner Bücher) liegen - und tada!! Man hat ein Noch zu lesen Glas für die Momente, in denen man sich nicht entscheiden kann. Während mein Glas recht dürftig aussieht und ich alle Bücher einfach auf gleichfarbige Zettel schreibe, hat Anja von Der Bücherblog ihre Bücher mit Farben sortiert. Emma von Mab ist Mab wandelt ihre Zettel in Origami-Sterne um, was dem ganzen Glas eine ganz besondere Note gibt.

Lesezeichen

Daniela von Misses Cherry zeigt allen Nähverrückten, wie man Lesezeichen mit Gummiband selber näht.Wer lieber mit Papier arbeitet wird an der Origami Lesezeichen Anleitung von Caroline von Caromite sicher mehr gefallen finden. Emilie von Blätterwind stellt zudem noch eine ganze Reihe von DIY Lesezeichen, bestehend aus Büroklammern und anderen süßen Basteleien, vor.

Buchstützen

Ricarda von BedBookTea hat Buchstützen aus alten Vinylplatten gebastelt. Lisa von MeinFeenstaub schwingt den Bohrer und zeigt wunderschöne Buchstützen aus Holzplatten mit einem kleinen Vögelchen. Buchstützen für ein angenehmeres Lesen wären der tolle Leseknochen (die Anleitung und Nähmuster gibt es bei stoffe.de) oder Lesekissen, die für Tablet und Buch geeignet sind, wie hier bei Steffi von KreativoderPrimitiv.

Zum Schluss noch ein Video für Buchhüllen, das ich unglaublich toll finde und bald nachmachen möchte. Das Besondere? Die Hülle ist für unterschiedlich dicke Bücher gedacht und kann vorne zusätzlich zugebunden werden. Das Schnittmuster gibt es kostenlos bei http://www.pattydoo.de.


Habt ihr schon einmal irgendein Accessoire für eure Bücher gebastelt? Eigene Lesezeichen designt oder so einen Leseknochen genäht? Probiert ihr gerne DIYs aus oder kauft ihr lieber das fertige Produkt?

Rezension | Scorched von Jennifer L. Armentrout

Andrea und Tanner - das ist Hass-Liebe. Sie steht auf ihn, hasst es aber, wenn er den Mund aufmacht. Blöd nur, dass sie dauernd aufeinandertreffen, weil er Kumpel von Kyler, dem Freund ihrer besten Freundin Sydney ist. Und dann haben Kyler und Sydney auch noch die grandiose Idee, dass die vier zusammen auf eine Hütte fahren sollten.

Rezension | Here's Looking At You (dt. Vielleicht mag ich dich morgen) von Mhairi McFarlane

Anna ist Anfang dreißig, Single, hat ihren Traumjob gefunden und tolle Freunde. Und sie ist auf der Suche nach dem Einen, was nicht so leicht ist, wenn das Internet voller Freaks ist und man so viele Komplexe wie sie hat, die sie seit ihrer Schulzeit mit sich rumträgt. Denn Anna, richtiger Name Aureliana, wurde in der Schule gemobbt. Sie war das dicke Kind aus Italien, das für jeden den Sandsack spielen musste. Auch für James Fraser, den Typen, von dem Sie jahrelang geschwärmt hat, bis er sie vor der ganzen Schule bloßstellte. Jahre später sehen sie sich wieder.