Reihen-Rezension | Into the Deep und Out of the Shallows von Samantha Young (voller Spoiler)

Charley und Jake waren verliebt ineinandxder, als sie 16 Jahre alt waren, bis ein schlimmer Zwischenfall sie auseinanderriss. Jahre später sehen sie sich auf einem anderen Kontinent wieder und die alten Gefühle kommen wieder hoch. Wenn inzwischen nur nicht so viel Zeit vergangen wäre...

Aktion | Welttag des Buches

Dieses Jahr mache ich das erste Mal bei der Aktion Blogger schenken Lesefreude zum Welttag des Buches mit. Es handelt sich hierbei um eine tolle Aktion, mit der wir Blogger versuchen unsere Begeisterung fürs Lesen zu teilen.

Was gibt es zu gewinnen:

© btb Verlag*

Die Geisha von Arthur Golden.

Taschenbuch, Broschur, btb Verlag, 576 Seiten, ISBN: 978-3-442-73522-8

Die Geisha ist eine fiktive Autobiografie über das Leben der Geisha Sayuri. Sie wurde als Tochter eines Fischers geboren, kam als Kind nach Kyoto, um dort schließlich zu einer der begehrtesten Geishas Japans zu werden. Dabei wird ihr Leben von der Geisha-Kultur, dem Zweiten Weltkrieg und ihrer Liebe zum Direktor geprägt. Die Geisha erschien 1997 und wurde 2005 verfilmt.
Dieses Buch ist eines meiner absoluten Lieblinge und nicht nur für Japan-Narren perfekt, sondern für jeden, der andere Kulturen und Geschichte, gute Recherche und eine großartige (Liebes-)Geschichte liebt.

Zu den Regeln:

  • Hinterlasst einen Kommentar mit eurem Namen und einer E-Mail Adresse, über die ich euch auch wirklich erreichen kann. 
  • Jede/r, der/die volljährig ist und aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommt, kann teilnehmen. 
  • Die Aktion beginnt am 23.04. und Teilnahmeschluss ist am 30.04.2015. 
  • Barauszahlung des Preises ist nicht möglich.  
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 

Ich lose nach Ablauf der Aktion so schnell wie möglich aus (mit dem altbewährten Zettel-System) und benachrichtige den Gewinner/die Gewinnerin per E-Mail und hier noch einmal auf dem Blog. Innerhalb einer Woche sollte dann die Adresse bei mir eingegangen sein, sonst lose ich erneut aus.  Übrigens: Fall die Geisha nicht so euer Geschmack ist, gibt es hier noch die Teilnehmerübersicht mit einer Liste von allen teilnehmenden Bloggern und den Büchern, die sie verlosen. Vielleicht ist doch noch was für euch dabei!

*Hier sollte eigentlich ein Bild des Buches, das ich versenden möchte, stehen, aber Post und Alter des Buches sei dank, war es nicht wie geplant zu bekommen :D Ich tausche das Foto die Tage aus ;)

Lyrik | For Teenage Girls von Clementine von Radics


Clementine von Radics ist eine amerikanische Poetin, die durch ihre Auftritte bei Poetry Slams auf sich aufmerksam gemacht hat. Sie hat inzwischen mehrere Bücher herausgegeben, unter anderem ihr neuester Gedichtband Mouthful of Forevers. "For Teenage Girls" ist das Schlüsselgedicht für mich, dass mich auf sie aufmerksam gemacht hat. Ich liebe es, wie sie verschiedene Heldinnen der Vergangenheit und Neuzeit miteinander verbindet um ein Feuer in den Lesern zu entfachen. Die Gedichtversion, die nach dem Cut folgt und die sie auf ihrem Blog veröffentlicht hat, gefällt mir sogar noch besser, weil sie keine Namen nennt und die Grenze zwischen Leser und adressierter Heldin verschwimmt.

Rezension | Stay With Me von J. Lynn/ Jennifer L. Armentrout

Calla hat ein hartes Leben hinter sich, schreckliche Dinge erlebt und gesehen. Dabei hat sie viele Dinge in ihrem Leben verpasst, die für andere Studenten ihres Alters ganz normal zu sein scheinen. Aber das ist O.K., weil sie ein Ziel hat. Wenn nur die Vergangenheit oder vielmehr, ihre Mutter, sie nicht immer wieder einholen und einen Strich durch ihre Pläne machen würde. Calla muss schweren Herzens wieder nach Hause zurückkehren, wo sie in der Bar ihrer Mutter auf Jax trifft.

Rezension | Fall With Me von J. Lynn/ Jennifer L. Armentrout

Über Roxy scheint irgendwie alles zusammenzubrechen. Ihrem besten Freund, der seit einer Attacke auf ihn, in einer Pflegeeinrichtung steht, geht es nicht gut. Der Mann, der ihn dorthin gebracht hat, ist wieder auf freiem Fuß und will mit ihr reden und der Mann, in den sie seit Jahren verliebt ist, hat es satt, dass sie ihm wegen einer Nacht seit 11 Monaten aus dem Weg geht.

Rezension | Sustain von Tijan

Sustain ist ein Einzelband von Tijan um die junge Band Brielle, der schon in der Dilogie Broken and Screwed (1 + 2) angedeutet und nun endlich realisiert wurde. Zur Story:
Bri gründete mit ihrem Zwillingsbruder, ihrem Cousin und Luke, dem Jungen von nebenan, eine Rockband und war glücklich, bis alles eines Tages zusammenbricht. Jahre später wird sie unsanft erweckt, beendet die Beziehung zu ihrem Freund und tröstet sich mit der Musik und ihrer alten Band.

blah | Filme, die besser als das Buch waren


City of Bones

Ich ahne schon: Wahrscheinlich bekomme ich gleich einen drauf. Aber ich hab das erste Buch dieser Reihe vor Jahren gelesen, ich weiß nicht mehr, was genau meine Kritikpunkte waren, aber nach diesem Buch hab ich die Reihe abgebrochen. Und das war zu einer Zeit, als ich noch nicht so zynisch über Reihen geurteilt habe. Wahrscheinlich war ich gerade deswegen offener für den Film und die oft kritisierte Besetzung. Mich hat City of Bones nicht interessiert und hätte meine Freundin die DVD nicht zufällig daheim gehabt, hätte ich den Film nie gesehen. Ich finde Lilly Collins allgemein großartig, Robert Sheehan ist seid Misfits geadelt und kann gar nichts falsch machen, und da ich nie ein Bild von Jace Wayland so wirklich vor Augen hatte, passte Jamie Campbell Bower genauso gut wie jeder andere Schauspieler. Dieser Film hat mich erst dazu animiert, auch die nächsten beiden Teile zu lesen und meine Abneigung für diese Fake-Inzest Dramen zu überwinden.

Maze Runner

Ausnahmsweise Mal ein Film, den ich gesehen habe, ohne das Buch vorher gelesen zu haben. Der Film hat ohne Buchwissen für mich Sinn gemacht (auch wenn mir schon erklärt wurde, dass die Story anders ist und viel ausgelassen wurde, jaha!), aber ich hab keine 50 Seiten des Buches ausgehalten, um dieses Wissen nachzuholen. Die Jungs haben sich aufgeführt - und hier setze ich ein ekliges Klischee ein - wie pubertierende Mädchen die ihre Tage hatten. So viel Gezicke! Ein Buch zu lesen, dessen Story man schon kennt, kann langatmig genug sein. Wenn das Buch dann auch noch soooo nervtötend geschrieben ist? Neh, danke.

Herr der Ringe

Ich bin noch nicht ganz durch den ersten Band durch und hab noch zwei weitere Bücher vor mir, um einen meiner Jahresvorsätze abharken zu können, aber schon jetzt ist mir klar: Peter Jacksons Interpretation gefällt mir irgendwie besser. Schon allein, weil etwas passiert. Man muss sich Herr der Ringe im Original etwa so vorstellen:
Gandalf: "Jemand wird wegen des Ringes kommen. Frodo, du solltest den Ring nehmen und das Auenland verlassen." Dies erzählt Gandalf über mehrere Tage hinweg. 
Frodo: "Ok" Und Frodo bleibt den ganzen Sommer über im Auenland, verkauft langsam sein Haus, hängt mit seinen Freunden ab, kauft ein neues Heim weiter weg als Alibi. Chill!
Es macht mich wahnsinnig! Selbst wenn was passiert, dann vergehen danach erst mal Tage mit gemächlicher Planung und Vorbereitung und endlosem Quatschen. Natürlich hat The Fellowship of the Ring andere Facetten und mehr Tiefgang. Es gibt Dinge, die im Film nicht durchkommen. Ich bin hin und her gerissen zwischen dem Original und der Interpretation, die ich in und auswendig zu kennen scheinen. Und derzeit favorisiere ich noch den Film, weil Strider jedes Mal Viggo Mortensens Gesicht und Stimme hat, wenn er auftaucht. 

Was sind für euch Buchverfilmungen, die dem Original eine ganze neue Dimension gegeben haben und besser waren als das Original?